Startseite  |  Detail

Landmark Or Historical Building

Burg Freudenberg

97896 Freudenberg am Main, Mainstraße

Die Burg Freudenberg, auch Freudenburg, ist die Ruine einer Höhenburg bei Freudenberg am Main.

Die ersten Arbeiten an der Höhenburg begannen 1197, als sich Bischof Heinrich III. von Berg einen Wohnturm bauen ließ. Unter dem Würzburger Bischof Konrad I. von Querfurt gab es eine zweite Bauphase, aber in einem kleineren Umfang. Es wird vermutet, dass die Grafen von Wertheim von Anfang an Lehensnehmer der Burg waren, aber erst ab 1295 ist dies nachgewiesen. Zu dieser Zeit wurde Kunigunde von Wertheim Lehensnehmerin.

Die Ringmauer und der Palas entstanden 1361 unter Eberhard von Wertheim. Zwischen 1497 und 1507 erfolgten weitere Umbauten druch Graf Erasmus von Wertheim. Die Burg wurde zu einer wehrhaften Festungsanlage mit imposantem Renaissancebau erweitert. Mit Hilfe massiver Aufschüttungen wurde eine Vorburg errichtet. Zu den letzten Um- und Ausbauten durch Erasmus gehörte die Verlängerung der äußeren Wehrmauer den Berghang hinab bis an den Main. Diese umschloss das Burgstädtchen Freudenberg. Dieser Burgausbau war das letzte Werk von Graf Erasmus von Wertheim, er verstarb 1509. Nach seinem Tode wurde die Burg nur noch als Burgmannen- und Verwaltungssitz verwendet, bis sie im Jahr 1552 im Markgrälerkrieg stark beschädigt wurde. Als Folge der starken Schäden und mit dem Aussterben der Wertheimer 1556 zerfiel die Burg zusehends. Die Verwaltung zog in die Stadt um, nur der Kanonenturm wurde weiterhin als Gefängnis genutzt, vor allem während der Hexenprozesse nach 1590.

Mit dem ausgehenden Mittelalter zerfiel die Burg immer weiter und wurde von Gestrüpp und Bäumen überwuchert. Sie geriet schließelich gänzlich in Vergessenheit. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurde durch eine Bürgerinitiative die Burg wieder freigelegt. 1995 wurde sie dann der Öffentlichkeit in erneuertem Zustand wieder übergeben.

Öffnungszeiten

Frei zugänglich.

Preisinfos

Preise

Gruppenführung

Führungen sind für Gruppen nach Anmeldung möglich. 

35,00 €

Kontakt

Tourismus- und Kulturbüro Freudenberg

Contact person

97896 Freudenberg am Main, Hauptstraße 115

+49 (0) 9375-920 090

+49 (0) 9375 920095

touristinfo@freudenberg-main.de

www.freudenberg-main.de

Anfahrt

Navigation starten:

Karte

Karte wird geladen...

diese Seite teilen

Essen in der Nähe

Das Gasthaus Zur Post im Amorbach Ortsteil Reichartshausen erwartet seine Gäste mit freundlichen Gasträumen, Biergarten und schmackhafter fränkischer Küche.

ca. 9,4 km entfernt

Gasthaus "Zur Post"

geschlossen

63916 Amorbach Amorbach, Reichartshausen 11

Das Gasthaus Zur Post im Amorbach Ortsteil Reichartshausen erwartet seine Gäste mit freundlichen Gasträumen, Biergarten und schmackhafter fränkischer Küche.

Bavarian, German

Beer garden Food Establishment Restaurant

Unterkünfte in der Nähe

Unser Campingplatz liegt direkt am Main, bei der berühmten Fachwerkstadt Mitenberg mit zahlreichen Wander-, Rad- und Ausflugsmöglichkeiten. 

ca. 6,1 km entfernt

Campingplatz „Mainwiese“ Miltenberg

geschlossen

63897 Miltenberg, Steingaesserstraße

Unser Campingplatz liegt direkt am Main, bei der berühmten Fachwerkstadt Mitenberg mit zahlreichen Wander-, Rad- und Ausflugsmöglichkeiten. 

Campground

Weitere Tipps in der Nähe

Das könnte Dir auch gefallen

Ursprünglich wurde Schloss Nauses um das Jahr 1500 als Wasserburg angelegt und von dem benachbarten Bach gespeist. Die ehemalige Lehensburg ist 26 m × 32 m groß und war von einer Ringmauer und einem Wassergraben umgeben. 

Schloss Nauses

geschlossen

64853 Otzberg, Höchster Str.

Ursprünglich wurde Schloss Nauses um das Jahr 1500 als Wasserburg angelegt und von dem benachbarten Bach gespeist. Die ehemalige Lehensburg ist 26 m × 32 m groß und war von einer Ringmauer und einem Wassergraben umgeben. 

Landmark Or Historical Building

Das barocke Stadtschlösschen wurde 1861 klassizistisch überformt und beherbergt heute die umfangreiche archäologische und volkskundliche Sammlung des Dieburger Museums.

Schloss Fechenbach Museum

geschlossen

64807 Dieburg, Eulengasse

Das barocke Stadtschlösschen wurde 1861 klassizistisch überformt und beherbergt heute die umfangreiche archäologische und volkskundliche Sammlung des Dieburger Museums.

Landmark Or Historical Building

Schloss Fürstenau in Michelstadt-Steinbach zählt zu den schönsten und romantischsten Schlössern in der Region. Die Schlossanlage kann von außen besichtigt werden.

Schloss Fürstenau

geschlossen

64720 Michelstadt, Schloßplatz 1-2

Schloss Fürstenau in Michelstadt-Steinbach zählt zu den schönsten und romantischsten Schlössern in der Region. Die Schlossanlage kann von außen besichtigt werden.

Landmark Or Historical Building

Die Burg Breuberg gehört zu den größten und besterhaltenen Burganlagen in Deutschland. Vom Bergfried bietet sich ein einzigartiger Ausblick auf den Odenwald.

Burg Breuberg

Öffnungszeiten

64747 Breuberg, Burgstraße

Die Burg Breuberg gehört zu den größten und besterhaltenen Burganlagen in Deutschland. Vom Bergfried bietet sich ein einzigartiger Ausblick auf den Odenwald.

Landmark Or Historical Building

Schloss Heidelberg zählt zu den bedeutendsten deutschen Kulturdenkmälern und ist vielleicht die bekannteste Schlossruine der Welt.

Schloss Heidelberg

geschlossen

69117 Heidelberg, Schlosshof 1

Schloss Heidelberg zählt zu den bedeutendsten deutschen Kulturdenkmälern und ist vielleicht die bekannteste Schlossruine der Welt.

Landmark Or Historical Building

Das Schloss Auerbach ist eine der bekanntesten Burganlagen an der Bergstraße. Faszinierend ist vor allem der einzigartige Ausblick in die Rheinebene und den Odenwald.

Schloss Auerbach

geschlossen

64625 Bensheim, Außerhalb 2

Das Schloss Auerbach ist eine der bekanntesten Burganlagen an der Bergstraße. Faszinierend ist vor allem der einzigartige Ausblick in die Rheinebene und den Odenwald.

Achievement Landmark Or Historical Building

Der Aufstieg zur Mildenburg über den Türmen und Dächern der Stadt Miltenberg wird durch eine fantastische Aussicht auf die Stadt und das Maintal belohnt.

Mildenburg

geschlossen

63897 Miltenberg, Conradyweg 20

Der Aufstieg zur Mildenburg über den Türmen und Dächern der Stadt Miltenberg wird durch eine fantastische Aussicht auf die Stadt und das Maintal belohnt.

Landmark Or Historical Building

Die Burg Windeck aus dem Jahr 1130 ist heute ein beliebtes Ausflugsziel. Vom Bergfried bietet sich sein herrlicher Ausblick in den Odenwald und die Rheinebene.

Burg Windeck

geschlossen

69469 Weinheim, Alter Burgweg 2

Die Burg Windeck aus dem Jahr 1130 ist heute ein beliebtes Ausflugsziel. Vom Bergfried bietet sich sein herrlicher Ausblick in den Odenwald und die Rheinebene.

Landmark Or Historical Building

Die Wachenburg bei Weinheim ist die jüngste Burg an der Bergstraße. Ein Aufstieg zur Burg lohnt sich wegen der grandiosen Aussicht in die Rheinebene und den Odenwald.

Wachenburg

Öffnungszeiten

69469 Weinheim, Wachenbergstraße

Die Wachenburg bei Weinheim ist die jüngste Burg an der Bergstraße. Ein Aufstieg zur Burg lohnt sich wegen der grandiosen Aussicht in die Rheinebene und den Odenwald.

Landmark Or Historical Building

Die Deutsche Greifenwarte auf der Burg Guttenberg präsentiert Greifvögel in ihren Gehegen und bei interessanten Flugvorführungen.

Deutsche Greifenwarte

geschlossen

74855 Haßmersheim, Burgstraße 1

Die Deutsche Greifenwarte auf der Burg Guttenberg präsentiert Greifvögel in ihren Gehegen und bei interessanten Flugvorführungen.

Landmark Or Historical Building

© 2022 Bergstrasse-Odenwald

                #ibePlaceholderMetaTag

                #ibePlaceholderJSAfterContent

                #ibePlaceholderHead