Startseite  |  Detail

Diese Stadtführung durch Erbach nimmt Rücksicht auf alle, denen das Gehen Schwierigkeiten bereitet und die auf Hilfen wie Rollator, Rollstuhl oder Gehstock angewiesen sind.

Selbstverständlich sind aber auch alle anderen dazu eingeladen! Den Teilnehmern wird genügend Zeit gelassen, die Erbacher Altstadt mit Marktplatz und Lustgarten, den Schlosshof und die Stadtkirche im „Städtel“ langsam, „Schritt für Schritt“ und mit genügend Pausen zu erkunden. „Hinsetzen und zuhören“ ist Teil des Programms – alles ganz gemächlich und ohne dass man den Anschluss verliert. Von den Bänken an der Mümling aus lässt sich der Blick aufs Residenzschloss besonders gut genießen.

Es wird um Voranmeldung unter Telefon 06062-64880 oder per E-Mail an tourismus@erbach.de gebeten.

Diese Stadtführung ist außerdem als Gruppenführung buchbar (Termin wählbar).

Nächste Termine

Sa.

24

Aug. 2024

14:00 Uhr bis 15:15  Uhr

Alle nehmen Platz - Erbach auf die langsame Tour

Features

free parking

Bus parking

Bus station nearby

Train station nearby

Toilets

Features event

Registration required

Open-Air

Preise

Erwachsene 6,00 €
ermäßigt (Schüler/innen) 3,00 €
Gruppen (6 bis 15 Personen) 60,00 €

akzeptierte Zahlungsmittel:

EC Card Cash

Touristik-Information Erbach und Odenwald-Laden

Contact person

Marktplatz 1, 64711 Erbach, Deutschland

+49 6062 6480

+49 6062 6489

tourismus@erbach.de

https://www.erbach.de

Parkplätze vorhanden

Parkplätze vorhanden

behindertengerecht

Parkplätze vorhanden

Navigation starten:

Besuchen Sie uns auch auf:

https://www.erbach.de

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Mispel und Melde, Kürbis und Kichererbse: Gehen Sie mit uns auf Spurensuche, was im Topf und auf dem Teller eines frühmittelalterlichen Menschen landete. Archäobotanische und schriftliche Quellen begleiten uns auf einem Streifzug über Wiesen, Felder und Gärten in Lauresham. Erfahren Sie,...
Leibeigene und adlige Frauen hatten im Frühmittelalter vielfältige Aufgaben. Diese waren sehr unterschiedlich ausgestaltet. Doch eines hatten die Frauen gemeinsam: Sie standen unter der Vormundschaft der Männer und lebten in einer „gottgewollten Ordnung“. Erleben sie den karolingischen...
Familienführung im Freilichtlabor
Welche Techniken kannte das Frühmittelalter, um Milch haltbar zu machen? Gab es schon verschiedene Käsesorten? Und hatte Karl der Große vielleicht gar einen Lieblingskäse? Kuh, Schaf, Ziege, Schwein: Hat man all diese Tiere gemolken? Mit der neuesten Forschung im...

Erwachsenenworkshop „Frischkäse selber machen“

im Klosterfeld, 64653 Lorsch, Deutschland

Sa., 14.09.2024

Event Tourist trip

Familienführung auf dem Klosterhügel
UNESCO Weltkulturerbe seit 1991. Tor-/ Königshalle aus der Zeit um 900. Königskloster Karls des Großen.

UNESCO Welterbe Kloster Lorsch

Nibelungenstraße 35, 64653 Lorsch, Deutschland

UNESCO Weltkulturerbe seit 1991. Tor-/ Königshalle aus der Zeit um 900. Königskloster Karls des Großen.

Tourist trip Trip

Seit über 120 Jahren wurden menschliche Überreste durch archäologische Grabungen auf dem Klosterareal geborgen. Sie stammen von den im Kloster lebenden Mönchen und von den sie umgebenden bäuerlichen und adligen Bevölkerung. Eine interdisziplinäre anthropologische Forschung machte es...
Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen

© 2024 Bergstrasse-Odenwald

                #ibePlaceholderMetaTag

                #ibePlaceholderJSAfterContent

                #ibePlaceholderHead