Startseite  |  Detail

Report

erstellt am 21.07.2020

"Himmel un Erd"

Ein Gespräch über ganz verschiedene Sichtweisen auf "Himmel un Erd" mit Dekan Joachim Meyer vom Evangelischen Dekanat Vorderer Odenwald.

„Himmel un Erd“ ist für die Odenwälder ein beliebtes regionales Gericht, aber auch ein interessantes Wortspiel und so haben wir Dekan Joachim Meyer nach seinen Gedanken zu Himmel und Erde befragt.   

Bei unserem Besuch im Dekanat Vorderer Odenwald im Darmstädter Schloss in Groß-Umstadt fand gerade die Morgenandacht statt. Mit den vom Künstler Robert Münch gestalteten Fenstern ist der Himmel in dem liebevoll eingerichteten Gemeinschaftsraum buchstäblich greifbar. So ergab sich gleich ein guter Einstieg in das Gespräch zu „Himmel und Erd“.

Dekan Joachim Meyer stammt aus einem kleinen Ort im Westerwald. Seine Großeltern betrieben dort eine Landwirtschaft und so wuchs er inmitten der landwirtschaftlichen Arbeiten auf. Er erlebte mit, wie Kartoffeln und Getreide angebaut wurden, wie täglich Tiere versorgt werden mussten.   

Eine besondere Erinnerung sind für ihn die von seiner Mutter eigens für ihn zubereiteten Bratkartoffeln. Sie wurden in einer Schicht in der Pfanne verteilt und jede Kartoffel wurde einzeln gewendet. Wenn Joachim Meyer seine zwischen 90 Jahre alte Mutter besucht, dann sind die Bratkartoffeln bis heute sein Lieblingsgericht. Für ihn verkörpern diese Bratkartoffeln die Wertschätzung und Liebe, die ihm seine Mutter zeitlebens entgegen bringt.   

Kartoffeln spielten auf dem Hof im Westerwald eine große Rolle. In der Kindheit von Joachim Meyer waren sie das Hauptnahrungsmittel. Mittags gab es gekochte Kartoffeln und am Abend kamen die geliebten, in Schmalz und mit Speck gebratenen Bratkartoffeln auf den Tisch.   

„Es wurde doch sicher auch Brot gegessen“, wollen wir wissen.   

„Ja, Brot wurde 1 x wöchentlich vom eigenen Getreide gebacken“, berichtet Joachim Meyer. Für 1-2 Laibe Brot erhielt der Bäcker jede Woche einen Backlohn.   

Aber es gab auch Kartoffelbrot. Dazu wurde Kartoffelstampf zuerst in einer Schleuder, dann mit Hilfe eines Kartoffelsacks so trocken wie möglich ausgepresst. Gebacken wurde daraus ein viereckiges Kartoffelbrot mit knuspriger Kruste, der „Riebeskuche“ oder ein runder „Riebesplatz“.   

Die Mutter von Joachim Meyer pflegt diese Tradition bis heute. Besucht sie Bekannte im Ort, nimmt sie oft ein Kartoffelbrot mit, das dann gemeinsam mit süßem Brotaufstrich gegessen wird, berichtet Joachim Meyer und man spürt, dass er darauf sehr stolz ist.   

Auch an Kartoffelklöße, sogenannte „Riewesklüs“ erinnert sich Joachim Meyer gern. Die kleinen Kartoffelklöße wurden in der Pfanne gebraten und zusammen mit Apfelmus direkt aus der Pfanne gegessen.   

Mit einem Augenzwinkern zitiert er einen Spruch aus seiner Kindheit: „In der Regel isst man 3 Klöße gleichzeitig, einer steckt im Auge, der zweite steckt auf der Gabel und der dritte im Mund“.   

Für Joachim Meyer ist es stets eine Erdung, wenn er nach Hause auf den Hof im Westerwald fährt.   

„Und was ist mit dem Himmel?“, wollen wir wissen.   

Mit dem Himmel verbindet Joachim Meyer Ruhe und Besinnung. Sich ins Gras legen, in den Himmel schauen, die Wolken vorüber ziehen lassen und seinen Gedanken nachhängen. Kleine Strukturen schwimmen in diesen Momenten auf den Augen und man fragt sich, woher die wohl kommen. Für Joachim Meyer gehören die Ruhe im Gras und der Blick in den Himmel zu den schönsten Momenten im Leben.   

Wir können dem nur zustimmen und danken für das wunderbare Gespräch.

Kontakt

Dekan Joachim Meyer

Contact person

Evangelisches Dekanat Vorderer Odenwald

+49 6078 782590

dekanat-vorderer-odenwald@ekhn-net.de

www.vorderer-odenwald-evangelisch.ekhn.de/

Datenquellen

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

Wer sich bewußt für den Einkauf regionaler Produkte entscheidet, der steht oft vor der Frage, zu welcher Kartoffelsorte er beim Einkauf auf dem Bauernhof oder im Hofladen greifen soll. Unsere kleine Kartoffelkunde soll die Entscheidung erleichtern.

Report

erstellt am 21.07.2020

Kartoffelsorten

Der Kohlbacher Hof ist für seine Kartoffelzucht weit über die Grenzen des Odenwaldes hinaus bekannt. Zahlreiche international bekannte Kartoffelsorten nahmen auf den Feldern des Hofes ihren Anfang.

Report

64853 Otzberg, Reichelsheimer Str. 104

erstellt am 21.07.2020

Kartoffelzucht auf dem Kohlbacher Hof

Ein leckeres Kartoffel-Rezept vom Odenwald-Gasthaus Johanns Stube.

Recipe

64385 Reichelsheim, Rathausplatz 2

Buntes Kartoffelomelette

Main course Bake Regional, German

Ein leckeres Kartoffel-Rezept vom Odenwald-Gasthaus Johanns-Stuben.

Recipe

64385 Reichelsheim, Rathausplatz 2

Kartoffelsuppe mit Pfifferlingen

Main course Boil Vegetarian, Regional, German

Ein leckeres Rezept von Rainer Feick; Herrnmühle Reichelsheim.

Recipe

64385 Reichelsheim, Darmstädter Str. 60

Kartoffeltaschen mit Frischkäse-Speckfüllung

Main course

Ein leckeres Rezept der Odenwälder Kartoffelprinzessin Melissa I.

Recipe

64720 Michelstadt, Marktplatz 1

Zwetschgenknödel á la Melissa

Dessert Boil Regional, German

Ein leckeres Rezept von Otto Heinrich Sattler, dem Ehrenvorsitzenden des DEHOGA Südhessen

Recipe

64646 Heppenheim, Kalterer Str. 5

Odenwälder Schupfnudeln mit Apfelsauce und Apfel-Rotkraut

Main course Boil Regional, German

Ein leckeres Rezept von Carmelo Fogliani; Restaurant „Bianco Nero“ in Groß-Umstadt

Recipe

64823 Groß-Umstadt, Am Darmstädter Schloß 6

Oktopus und Kartoffel-Törtchen

Main course Boil Italian

Ein leckeres Rezept der Odenwälder Kartoffelkönigin Lisa I.

Recipe

64720 Michelstadt, Marktplatz 1

Spinat-Kartoffel-Lachs-Auflauf

Main course Bake Mediterranean

Bei Schafen gibt es für jede Nutzungsrichtung die passenden Vertreter. Wir stellen hier einige Schafrassen vor:

Article

erstellt am 23.07.2020

Schafrassen

Bestimmt sind sie Ihnen als Besucher von Odenwälder Regionalmärkten bereits aufgefallen: Die ungewöhnlich weichen, kuscheligen Lammfelle von Udo Wüstenhagen und Klaus Pollmann, zwei engagierten Odenwälder Schäfern.

Article

erstellt am 23.07.2020

Lammfell

Ein leckeres Rezept von Thomas Horn;

Recipe

64407 Fränkisch-Crumbach, Darmstädter Str. 2

Kartoffel-Kürbis-Gnocchi

Main course Vegetarian

Ein leckeres Rezept von Dr. Patrick Staub; Geschäftführer Bergsträßer Winzer eG.

Recipe

64646 Heppenheim, Darmstädter Str. 56

Kartoffelgratin

Main course Bake Vegetarian

Ein leckeres Rezept der Odenwälder Kartoffelkönigin Barbara I.

Recipe

64720 Michelstadt, Marktplatz 1

Kartoffelgulasch á la Barbara

Main course Boil German

Ein leckeres Kartoffel-Rezept vom Odenwald-Gasthaus Johanns Stuben.

Recipe

64385 Reichelsheim, Rathausplatz 2

Kartoffelwaffeln mit gebeizter Lachsforelle und Kräuterschmand

Main course Bake Regional

Eine Odenwälder Spezialität von Uwe Horlitz, dem Vorsitzenden des Vereins Köche Starkenburg e.V.

Recipe

64720 Michelstadt, Dorfstraße 12

Bratkartoffelsalat

Main course Boil German

Ein klassisches Kartoffel-Rezept aus der Odenwälder Küche vorgestellt von Armin Treusch.

Recipe

64385 Reichelsheim, Rathausplatz 2

Himmel un‘ Erd

Main course Boil Regional

Ein leckeres Rezept der Odenwälder Kartoffelkönigin Lisa I.

Recipe

64720 Michelstadt, Marktpatz 1

Kartoffel-Kürbis-Kuchen à la Lisa

Dessert Bake Vegetarian

Ein leckeres Kartoffel-Rezept der Odenwälder Kartoffelkönigin Ann-Katrin I.

Recipe

64720 Michelstadt, Marktplatz 1

Kartoffelsuppe mit Süßkarttoffel-Würfelchen

Main course Boil German

Das gemütliche Gasthaus in Fränkisch-Crumbach trägt den Beinamen

Beer garden | Food Establishment | Restaurant

jetzt geöffnet (bis 14:00 Uhr)

64407 Fränkisch-Crumbach, Darmstädter Str. 2

Gasthaus “Die Linde”

Regional, German

Unser Landgasthof „Raubacher Höhe“ liegt mitten im Heimatort des Raubacher Jockels, der gleichnamige Wanderweg führt direkt an unserem Haus vorbei.

Beer garden | Food Establishment | Restaurant

geschlossen

64760 Oberzent, Am Waldesrand 11

Landgasthof Raubacher Höhe

Regional, German

Der 17 km lange Rundwanderung ohne große Steigungen führt auf dem Höhenplateau des Hubendorfes Michelstadt-Würzberg zu Spuren der Römer am Odenwaldlimes.

Hiking trail

Michelstadt

Hubenweg Würzberg

4:00 h 232 hm 233 hm 15,6 km moderate

Das im Darmstädter Landesmuseum befindliche Bistro-Café-Weinbar besticht durch seine hervorragende regionale Küche mit fein ausgewählten Spezialitäten und Weinen.

Beer garden | Cafe Or Coffee Shop | Food Establishment | Restaurant | Winery

jetzt geöffnet (bis 18:00 Uhr)

64283 Darmstadt, Friedensplatz 1

Bistro | Café | Weinbar Herzblut und Zinke

Aussichtsreiche, 12 km lange Rundtour über Feld und Flur, Obstwiesen und Weiden mit sanften Steigungen um Kirchbrombach und Böllstein.  

Hiking trail

Brombachtal

Fernblickweg Brombachtal

3:30 h 287 hm 280 hm 12,3 km moderate

Traditionell im September findet in Höchst im Odenwald während der Odenwälder Kartoffelwochen der Odenwälder Kartoffelmarkt statt. Dabei dreht sich (fast) alles um die Kartoffel. In diesem Jahr vom 17.-18. September 2022.

Event

64739 Höchst, Montmelianer Platz 4

Odenwälder Kartoffelmarkt

Sa., 17.09.2022 bis So., 18.09.2022

Die saisonal ausgerichtete Küche bietet eine feine Auswahl an regionalen und nationalen sowie vegetarischen Gerichten.

Beer garden | Food Establishment | Restaurant

geschlossen

64732 Bad König, Hauswiesenweg 16, Momart

Restaurant "Zur Post"

Vegetarian, Regional, German

bei HERZBLUT UND ZINKE, einem gastronomischen Kleinod in der Stadtmitte von Darmstadt. Entspannen Sie sich in der historischen Umgebung des Hessischen Landesmuseums Darmstadt, mit architektonisch besonderem Innenhof, dem Rodensteiner Hof. 

Cafe Or Coffee Shop | Food Establishment | Restaurant

jetzt geöffnet (bis 18:00 Uhr)

64283 Darmstadt, Friedensplatz 1

Bistro Café Herzblut und Zinke

Regional, German

Rundwanderung über 12 km durch Waldgebiet mit herrlichen Ausblicken und mittelalterlichen Ruinen. Unterwegs auf stillen Wegen zwischen dem Gammelsbach- und dem Finkenbachtal.

Hiking trail

Oberzent

Burg-Freienstein-Weg

4:00 h 380 hm 326 hm 11,4 km moderate

© 2022 Bergstrasse-Odenwald

                #ibePlaceholderMetaTag

                #ibePlaceholderJSAfterContent

                #ibePlaceholderHead